Stille im Garten

Das Geräusch der nachbarlichen Elektro-Rollos erstickt all jene sommerlichen Geräusche, wie das romantische Zirpen der Grillen, die lallendem Wörter eines Nachbarn, das coole Geräusch eines nicht funktionierenden Feuerzeugs (in Erwartung des lieblichen Zigarettenrauchdufts, der nun sogleich zu folgen droht), ebenso, wie das aus der Ferne herübergespülte Rollen der Reifen nächtlicher Stadtlandvagabunden.
Nicht ohne beträchtliche Freude warte ich auf das alles noch überragende Klacken des Relais, das dem Motor den Strom weg nullt. KLACK! Ahhh! Stille…, diese unendliche Stille.
Und dann kommt der Rauch, welch‘ ein Genuss das doch ist, wäre ich Raucher. Nun ist wirklich Stille, ich weiß mich nur noch beobachtet von der rauchenden Nachbarin, warte genügsam auf den angeblich kommenden Regen, und hoffe insgeheim, Morgen erst wieder munter zu werden, wenn die elektrischen Rollos schon wieder ins Relais geklackt sind.

Die Stille, die keine ist. Tief im Land oder auf’m Berg ist wohl mehr Stille? Und weniger Strom. Klack!

Wundern mit Drei

Ich habe eben bei Drei einen bestehenden Vertrag verlängert. Ohne den Tarif zu ändern und außerdem ist die Hardware 100€ billiger, weil ich schon drei Jahre Kunde bin. Das geht aber nur direkt über die Website (aka „Homepage“).

Wer im Drei-Store im „Lentia“ frägt, erhält als Antwort, geht nicht. Auf die Frage, warum das auf der Website geht, wissen sie keine Antwort. Ich solle doch zu einem „Main-Store“ gehen, der im Lentia ist nur „Partner“. Aha, die wollen also kein Geld von mir. Schön! Schon mit dem Lentia-Fahren 45 Minuten meines Lebens vergeudet…

Zu Hause rufe ich bei der Drei-Serviceline an und frage dort (inkl. einer kleinen Beschwerde über diese seltsame Sache). Naja, die Dame am Telefon erklärt mir, ich kann schon verlängern (oha! geht doch!), aber ich muss in einen der neuen Tarife wechseln (die heißen „Hallo“, na hallo!). Dass dieser Tarif zwar gleich viel kostet, aber weniger bietet, darauf will sie auch nach mehrmaligem Nachfragen nicht eingehen. Es wird behauptet, dass eine Verlängerung ohne Tarifwechsel nicht möglich ist.

Ich hab’s soeben per Mail schriftlich bekommen, dass genau das aber der Fall ist:

„[…] Im Übrigen wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen weitergeführt (ausgenommen etwaiger damaliger Aktionen).“

Interessant, oder?

20140214-111246.jpg

Useless MMS

Yesterday I tried to send a MMS from my father’s mobile phone to mine. It did not work. And I have to admit, I’ve never managed to send any MMS from my phone to another et vice versa.

Believe me, MMS is the only feature I would definitely not miss on any phone. Does not work, makes no sense. Or am I getting old?

Rechtskraftstempeln gehen

Heute am Linzer Bezirksgericht wegen eines Rechtskraftstempels gewesen. Nichts besonders mitgenommen außer Ausweis und eben zu stempelndes Dokument. Eine halbe Stunde dann am Service-Center mit Warten verbracht. Während der Zeit Schulkollegin getroffen – nun Richterin dort – und über alte und neue Zeiten geredet. Die Dame im Service-Center teilt mir mit, dass ich falsch bin und in die Abteilung 5, Zimmer 101 (Trakt E, Linz, Austria, Erde usw.) muss. Leider sind die seit einer halben Stunde im parteiverkehrlichen Nirwana und ich kann’s ja mal probieren. Das tat ich dann auch.

Blonde Dame im Zimmer 101 war mächtig grantig wegen meines Eindringens und grantelte über die Service-Center-Angestellte. Zu meiner Ãœberraschung waren ihr auch meine optischen Sonnenbrillen ein Dorn im Auge. Ich zitiere die grantelnde Blondine: „Tragen Sie in Innenräumen immer Sonnenbrillen?“ – Wahrscheinlich ist man mit Sonnebrillen auch schon eine Art Terrorist? Naja, ich erklärte ihr, dass dies optische Brillen wären und ich die nicht ablegen kann (die normalen Brillengläser waren im Etui im Auto!), weil ich dann ja quasi blind wäre. Sie darauf: „Das [Tragen der Sonnebrille in Innenräumen] ist ja allgemein unüblich.“

Gut, dass sonst alles in Ordnung ist mit den Beamten am Gericht, gell?

Ach ja, wen’s interessiert: die gestempelten Dokumente bekomme ich zugeschickt.

KHG geht

Grade eben bei Minkasia mitbekommen, dass KHG sich aus der Politik verabschiedet. Ärgerlich, wo ich doch so gerne eine ordentliche „Homepage“ für den Knaben gemacht hätte! Wieder eine Chance versäumt schnelle Kohle zu machen… 🙂

Und Jan, über was schimpfen wir in Zukunft, wenn der Schüssel nicht mehr Kanzler ist? Nur Verluste in diesem Land, ich sag’s dir, nur Verluste…

MS Word Is Crap!

I am writing a report for a customer in MS Word. Every now and then Word freezes and stops working. What a fun! I really hate this crappy piece of software. Arrrrg!

Bierhochpreis geplant

Das Bier soll teurer werden in Österreich. Hopfen-, Malz-, Energie- und Aluminiumpreise machen eine 10-20-prozentige Preiserhöhung notwendig, sagen die großen österreichischen Brauereien.
Beim Lesen des ORF-Artikels stellte ich mir gerade die Frage: „Warum denn Aluminium?“. Weiter unten bekam ich die Lösung präsentiert: Wegen der Dosen!

Im Gastgewerbe hier in Linz bekommt man Bier serviert, das preislich von 2,80 Euro bis 3,90 Euro reicht. Ãœber einen Euro Differenz für mehr oder weniger das gleiche Bier (bitte jetzt nicht steinigen wegen dieser Aussage, ok?)! In einem kleinem Spelunkerl in Urfahr bekam ich heuer einmal eine Flasche ohne Glas (sic!) zu dem besagten Hochpreis von 3,90 Euro serviert. In der seligen Schilling-Währung waren das fast 54 ATS. Zwei Halbe und du hast dir 108 ATS oder beinahe 8 Euro in den Schlund gekippt. Nicht schlecht!

Was da wohl der Bierpapst Seidl dazu sagt?

Technorati Tags: , , ,

Ein Witz

Faktum: „Heute spielt Österreich-Ungarn.“

Frage: „Gegen wen?“

Ich weiß, der ist uralt, aber heute spielt wirklich Österreich gegen Ungarn. Fußball natürlich! Und die Österreicher verlieren wieder mal (hoffentlich bleibt das so, sonst kann ich morgen das Posting ändern) gegen das einstige Königreich der gemeinsamen Doppelmonarchie.

Und wie ich heute las bleibt auch der Herr Hickersberger noch bis zur EM 2008. Auch ein Witz!

Ausstellung "die Welt der Dinos" war eine Farce

Heute war ich mit meinem Sohn (5) in der „Ausstellung“ „die Welt der Dinos“ in der Linzer Intersport Arena. Zweimal 5 Euro Eintritt (mit Gutschein aus der Tips [ja, die schreiben sich mit einem „p“]).

[…] erzählt auf 1.000 m² viel Interessantes über die vor 65 Millionen ausgestorbenen Säugetiere (sic!)

Erstens, liebe Tips-Redaktion, sind Dinosaurier keine Säugetiere sondern Reptilien gewesen (und das weiß schon mein 5-jähriger Sohn!) und zweitens war die Ausstellung nicht besonders lehrreich, eher leerreich, wenn man so will.

Die vorgestellten Pappmache-Saurier hatten teilweise große Ähnlichkeit mit dem Drachen der Grottenbahn oder waren unförmig und keinesfalls auch nur annähernd naturgetreue Nachbildungen. Auf den 1.000 m² fanden sich dann auch nur ein paar Exponate und die waren winzig. Schon beim Betreten des Saals dachte ich mir: „das ist aber jetzt nicht alles, oder?!“. Es reicht halt nicht werbewirksam alles auf großem Raum zu verteilen wenn dann zwischen den Objekten Platz zum Fußballspielen bleibt.

Der im Bild dargestellte Saurier war der einzige, der über die Zwei-Meter-Marke reichte. Der vorgestellte Tyrannosaurus rex zum Beispiel, hatte einen Hals wie ein kropfkranker und einen Schädel, so unförmig wie ich es selten sah. Ein teurer Scherz? – Ja!

Daneben liefen auf einer Leinwand die (deutschen Synchronfassungen der) BBC-Dokus „Walking With Dinosaurs“. Die Veranstaltung lebte also offensichtlich von der ungemein beeindruckenden Kreativität. Pappmache, BBC-Dokus, Popcorn und Plastikspielzeug. Schade um das Geld und die Zeit, die wir investiert haben.

Technorati Tags:
, ,